Donnerstag, 22. Mai 2014




Guten Tag!

Sie wollen - oder sollen - sich mit dem Thema


Alkoholismus - Drogen - Sucht 

befassen?

Es ist sehr gut möglich, dass Sie hier richtig sind!

Ich verstehe mich als Anbieter von Hilfe zur Selbsthilfe für:

- (möglicherweise) Betroffene

- deren Angehörige, Partner_innen oder Freunde

- Eltern mit evtl. gefährdeten Kindern / Jugendlichen

- Firmen / Unternehmen die dieses Problem selbstverständlich nicht haben, sich aber mal interessehalber informieren möchten

- Firmen / Unternehmen die bereits eingesehen haben, dass sie dieses Problem durchaus haben und sich ihm effektiv stellen wollen

- Pädagogische / Soziale Einrichtungen, die mit diesem Problem konfrontiert sind (z.b. im Bereich Prävention, Kinder aus Alkoholikerfamilien, usw.)

- ggf. Sonstige.


Man braucht mich nicht unbedingt - 
mögliche Hilfen gibt es eine Menge.


Was macht mich besonders, wo sind meine Nischen, was sind meine "Alleinstellungsmerkmale"?

+ Ich bin selbst Betroffener, ein Mehrfachabhängiger mit den Schwerpunkten Alkohol und Tranquilizer. Aber auch so genannte illegale Drogen sind mir nicht fremd.
Rückfallfrei und zufrieden trocken / clean bin ich seit 1989.

+ Ich verfüge über eine fundierte pädagogische und psychologische Ausbildung (Erzieher, Sozialarbeiter und Magister der Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie). Hinzu kommen zahlreiche einschlägige Fortbildungen. 

+ Im Laufe der Jahre war ich in diversen Arbeitsfeldern (ehrenamtlich) tätig und habe auch zum Thema veröffentlicht.

Zu diesen Punkten sehen Sie Näheres auch auf den Tafeln am Ende dieser Seite. 

+ Diskretion und Datenschutz sind mir selbstverständlich, ich übe meine Tätigkeit nebenberuflich und freiberuflich aus. Eine Unabhängigkeit von offiziellen oder anderen Stellen  ist absolut gegeben. Ich gehöre auch privat keinem Verein, keiner Kirche, Sekte noch Partei an. 

+ Gelegentlich können meine Spezialkenntnisse im Bereich SGB II, ALGII, "Hartz IV" evtl. nützlich sein. Ich habe lange hauptberuflich in diesem Sektor gearbeitet, stehe ihm aber mittlerweile äußerst kritisch gegenüber. 

+ Zwar übe ich diese Tätigkeit entgeltlich aus - bin aber auf hohe Einnahmen nicht angewiesen. So finden Sie in mir einen sehr günstigen Anbieter.

+ In meinem Einzugsbereich verfüge ich über gute regionale Kenntnisse, Kontakte und Vernetzungen. 


Menschenbild / Gesprächstechniken:


Mein Menschenbild orientiert sich an der humanistischen Psychologie.

Humanistische_Psychologie

In Gesprächen dreht es sich oftmals um Informationsaustausch und um die Weitergabe von Erfahrungen und Erkenntnissen.

Kommen dabei so genannte Gesprächstechniken ins Spiel, orientiere ich mich dann undogmatisch an der
Klientenzentrierten Psychotherapie

 von Carl Rogers und an Techniken der Motivierenden Gesprächsführung, sowie an  Systemischen Ansätzen.
Dies jedoch, wie gesagt, in undogmatischer Form. 

Zum Abschluss nun noch eine Präsentation in konzentrierter Form.
Anhand meiner persönlichen, praktischen und theoretischen Erfahrungen gehe ich davon aus, dass es mir in aller Regel sehr gut möglich ist, empathisch und professionell zu agieren.
Anders gesagt: freundlich, aber auch in der Sache hilfreich mit Menschen umzugehen.

Denken Sie jedoch bitte immer an das bekannte Zitat:


"Glaube mir nichts, prüfe meine Aussagen selbst."




























.... auf der erwähnten website finden Sie im dort verlinkten pdf - Dokument u.a. interessante Informationen und Arbeiten von mir. Hier ein klickbarer Link dorthin:
http://www.arslongavitabrevis.de/


Zurück nach oben:--> zum Seitenanfang.



Stichworte / Schlagworte in diesem Blog sind:
Suchtberatung, Alkoholberatung, Drogenberatung, Alkohol, Drogen, 
Eltern, Mütter, Väter, Kinder, Jugendliche, suchtgefährdet, alkoholgefährdet, drogengefährdet, besorgt, besorgte, illegale Drogen, Rauschgift, Pillen, Tabletten, Medikamente, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg, Schwetzingen, Worms, Frankenthal, Bad Dürkheim, Neustadt a.d.W., Neustadt , Landau (Pfalz), Landau, Grünstadt, Maxdorf, Mutterstadt, Schifferstadt, Haßloch, Hassloch, Limburgerhof, Dannstadt, Rheinland Pfalz, Pfalz, RLP, Altrip, Pfälzer Wald, Pfälzerwald, Waldsee, Maxdorf, Prävention, Alkoholprävention, Suchtprävention, Drogenprävention, Alkohol im Betrieb, Suchtvorsorge, Firmenberatung Alkohol, Firmenberatung Alkoholabhängigkeit, Unternehmensberatung, Unternehmensberatung  Alkoholismus, Firma, Unternehmen, Betrieb, Alkoholismusberatung, Co-Abhängigkeit, Prävention, Präventionskonzept, Betriebsvereinbarung, Betriebsvereinbarung Sucht, Betriebsvereinbarung Alkohol, Alkohol am Arbeitsplatz, Mitarbeitergespräche, Alkoholtherapie, Suchttherapie, Drogentherapie, diskret, privat, vertraulich, kostengünstig, qualifiziert, preiswert, Privatberatung, private Suchtberatung, Hausbesuche, Schulungen, Vorträge, Kurse, Informationen, Sozialarbeit, Hartz IV, Migranten, Migrantinnen, ALG II, jobcenter, Vernetzung, regional, örtlich, Kontakt, Kontakte, saufen, Säufer, Trinker, Entzug, Entgiftung, Entwöhnung, psychologische, psycho, Psychotherapie, Entgiftung, Entzug, Entwöhnung, ambulant, stationär, ambulante Beratung, stationäre Therapie, Beratungsstelle, Hilfe, Selbsthilfe, Selbsthilfegruppe  


<a href="https://plus.google.com/105689619130904649084" rel="publisher">Google+</a><a href="https://plus.google.com/105689619130904649084" rel="publisher">Google+</a>

Keine Kommentare:

Kommentar posten